2014_gg_header_01
2014_gg_header_02
2014_gg_header_03
2014_gg_header_04
Mehrgenerationenpark-Golden
NIZ
Regenbogen-Goldenstedt

 

 

 

  Rathaus Online

  kalender

Gemeinde Goldenstedt Adresse
info@goldenstedt.de
Öffnungszeiten

 

csm Breitband NEU ed505f474b
Projekt Erneuerung Belüftungsanlage

 

Logo Goldenstedt FINAL Wir begrüßen Sie herzlich auf der Internetseite der Gemeinde Goldenstedt! 

Auf den nachfolgenden Seiten stellen wir Ihnen die Gemeinde sowie den Rat und die Verwaltung vor. Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung. Sie werden Ihnen schnell und unbürokratisch weiterhelfen. 
Ihre Gemeinde Goldenstedt
 

electric cargo bike 6401039 640
Gefördert wird die Anschaffung von Lastenrädern, Pedelec-Lastenrädern und S-Pedelec-Lastenrädern mit einer Mindestzuladung von 40 kg.

Anträge können u. a. Privatpersonen, Unternehmen, Vereine und Genossenschaften stellen. Die Zuwendung beläuft sich auf 400 Euro je Lastenrad und auf 800 Euro je Pedelec-Lastenrad bzw. S-Pedelec-Lastenrad. Anträge können bis spätestens zum 31. Dezember 2021 bei der NBank eingereicht werden.

Nähere Informationen zu dem Programm finden Sie bei der Bewilligungsstelle unter:

https://www.nbank.de/Unternehmen/Energie-Umwelt/Lastenr%C3%A4der-Niedersachsen/

 

Empfang beim MInisterpraesidenten2Wurden vom Nds. Ministerpräsidenten Stephan Weil (r.) empfangen: König Sascha, Hofdame Anette und Königin Doreen vom Goldköniginverein Goldenstedt. Foto: Rühl
Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil hat kürzlich im Gästehaus der Landesregierung 19 Königinnen, zwei Könige und acht Prinzessinnen begrüßt. Unter der Ägide der Arbeitsgemeinschaft Deutsche KönigInnen stellen sich die Repräsentantinnen und Repräsentanten der unterschiedlichsten niedersächsischen Spezialitäten (wie zum Beispiel Kartoffeln, Rhododendron, Heide oder Erdbeeren) jedes Jahr dem Ministerpräsidenten vor und werben für ihre jeweiligen Anliegen.

Auch der Hofstaat des Goldköniginvereins Goldenstedt mit ihrer Königin Doreen, ihrem König Sascha sowie Hofdame Anette gehörten zu dem auserwählten Teilnehmerkreis und überreichten dem Landesvater neben einem gemeinsamen politischen Anliegen der Gemeinde Goldenstedt und der Stadt Twistingen (Errichtung eines Radweges längs der Huntestraße (L 342) das Plakat „Goln´ster Platt“ zur „besseren Verständigung“ sowie eine Flasche des Goldenstedter Moortropfens.

„Wir konnten die Vorzüge und Besonderheiten darstellen sowie für die gute regionale Küche, unsere Sehenswürdigkeiten und insbesondere für die große Familienfreundlichkeit in unserer Region werben“, erklärte Sascha Rühl.

NDS Postgrafik Motive HerbstNovember FBInsta 1200x1200 Nachbarschaftshilfe 150x150
Übersicht über alle bislang bekannten abgesagten bzw. verschobenen Veranstaltungen in der Gemeinde Goldenstedt

  • KULTURerLEBEN: „God save the Queen – Die Queen-Revival-Show” am 08.10.2021
  • KULTURerLEBEN: “Feel Collins - The music of Phil Collins & Genesis live” am 20.11.2021
Falls Sie Ihre Veranstaltung abgesagt oder verschoben haben und dieses hier veröffentlichen möchten, bitte Info an looschen@goldenstedt.de .

Einkaufshilfen in der Gemeinde Goldenstedt

Jugendparlament und Messdiener St. Gorgonius

Tel.: 04444/2009-0 (Gemeinde Goldenstedt)
Email: einkaufshelden.goldenstedt@web.de

Schützenverein Lutten

Tel.: 04444/2009-0 (Gemeinde Goldenstedt)

Malteser Lutten/Goldenstedt

Mobiler Einkaufswagen, 14-tägig donnerstags
Ansprechpartner: Elisabeth Surmann (Tel.: 04441/5622), Petra Schaumlöffel (Tel.: 04444/1605)


Niedersächsische Corona-Verordnung vom 21.09.2021

Die Verordnung steht hier zum Download bereit.


Aktuelle Informationen des Landkreises Vechta zum Coronavirus / Allgemeinverfügungen

https://www.landkreis-vechta.de/soziales-und-gesundheit/corona-im-landkreis-vechta.html

Bürgertelefon des Landkreises Vechta

Für dringende Fragen hat der Landkreis Vechta unter Tel.: 04441/898-3333 ein Bürgertelefon eingerichtet. Sollte das Bürgertelefon des Landkreises Vechta nicht erreichbar sein, sind alle wichtigen Infos auch über die bundesweite Rufnummer des kassenärztlichen Bereitschaftsdienstes unter 116 117 abrufbar.


Deutsche und internationale Risikogebiete laut Robert-Koch-Institut
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html


Aktuelle mehrsprachige Informationen zum Coronavirus:

Präsentation OM App Frank Beumker LK CloppenburgPräsentation der OM-App: (v.l.n.r.) Jan Kreienborg (Geschäftsführer Verbund OM), die Landräte Herbert Winkel (Vechta) und Johann Wimberg (Cloppenburg). Foto: Frank Beumker LK Cloppenburg
Den Veranstaltungskalender der Region gibt es jetzt auch in der neuen OM-App

Spannende Vorträge in Dinklage, Sommerkonzerte im Saterland, Führungen durch die Moore und die Museen – das Oldenburger Münsterland hat seinen Bewohnern und Gästen viel zu bieten. So viel, dass man sogar gelegentlich den Überblick verlieren kann. Dagegen hilft seit 2019 der Veranstaltungskalender für die 23 Städte und Gemeinden, den der Verbund Oldenburger Münsterland ins Leben gerufen hat. Er ist über die Internetseite www.om-veranstaltungen.de weltweit abrufbar.

Doch damit nicht genug. Was zwischen Barßel und Neuenkirchen-Vörden alles los ist, können sich Interessierte nun auch in der neuen „OM-App“ auf ihrem Smartphone anzeigen lassen. Sie umfasst alle Einträge aus dem Veranstaltungskalender, die sowohl nach Datum, als auch nach Stadt oder Gemeinde bzw. Interessengebieten sortiert werden können. Wer etwa nach passenden Angeboten im Bereich „Essen und Trinken“ sucht, wird ebenso schnell fündig wie Liebhaber von Musikfestivals oder Bühnenabenden.

„Wir verstehen das Oldenburger Münsterland bekanntlich als einen gemeinsamen Kulturraum“, erläutert Verbundsgeschäftsführer Jan Kreienborg die Hintergründe. „Der Kalender und die App ermöglichen den Blick über die jeweiligen Stadt- und Gemeindegrenzen und zeigen die ganze Vielfalt des Veranstaltungsangebotes.“ Ergänzt wird das Spektrum durch Angaben zur Gastronomie und nützliche Freizeittipps aus der Region. Ebenfalls abrufen lassen sich Wander-, Lauf- und Radtouren. Die Nutzer der App können sich eine persönliche Merkliste anlegen und so mit wenigen Klicks Ausflugsziele zusammenstellen.

Und wie kommen die Veranstaltungsdaten in den Kalender? Ganz einfach: Sie werden in den einzelnen Städten und Gemeinden von fleißigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern direkt ins System eingepflegt. Dadurch können sie sofort den richtigen Rubriken zugeordnet werden. Außerdem lassen sich Dopplungen vermeiden. Auch lokale Vereine und andere Veranstalter können diesen Service ihrer örtlichen Verwaltung nutzen.

Die kostenfreie App mit dem Namen „Mein OM“ ist für iOS und Android verfügbar und kann im Google-Playstore und im Apple App-Store heruntergeladen werden.

Öffentliche Toilette MGPFreuen sich über die offizielle Übergabe der öffentlichen Toilette: (V.l.n.r.) Ludger Hüsing (Gemeinde Goldenstedt), Inga Reinking (Wohnbereichsleiterin Diakonie), Ratherr Heinrich Niemann, Philipp von Au (Diakonie), Bürgermeister Alfred Kuhlmann und Jens Hachmeier (Gemeinde).
Im Gebäude der Diakonie Himmelsthür ist jetzt eine barrierefrei zugängliche und kostenlose Toilette vorhanden.

Die öffentliche Toilette im Gebäude der Diakonie Himmelsthür ist für alle Bürgerinnen und Bürger sowie Besucher nun ihrer Bestimmung übergeben worden. Die Gemeinde Goldenstedt und die Diakonie Himmelsthür sind froh über das zusätzliche Angebot im Mehrgenerationenpark.

Die Toilette ist nur von außen zugänglich, wie Bürgermeister Alfred Kuhlmann bei einem gemeinsamen Pressetermin mit Vertretern der Diakonie Himmelsthür und der Goldenstedter Verwaltung sagte. Die Öffnungszeiten sind von 8.00 bis 18.00 Uhr, erläutert Philipp von Au, Projektleiter bei der Diakonie Himmelsthür. Die Nutzung der Toilette ist kostenfrei. Hinweisschilder im Park machen darauf aufmerksam, wo das WC zu finden ist.

Mit der Diakonie Himmelsthür, die das Gebäude des früheren Alten- und Pflegeheimes Haus St. Franziskus an der Brunkhorststraße übernommen hat, habe man sich bezüglich einer öffentlichen, barrierefreien Toilette zusammengetan, erklärt der Bürgermeister. Die Diakonie Himmelsthür stellte die Räumlichkeit zur Verfügung und übernahm die Planung sowie die Durchführung der Baumaßnahme. Die Gemeinde Goldenstedt trug die Kosten in Höhe von 45.000 Euro.

Für die weitere Instandhaltung habe man vorläufig eine Betriebskostenpauschale mit der Gemeindeverwaltung vereinbart, erläuterte von Au. Die Instandhaltung, wie beispielsweise die Reinigung oder auch das Auf- und Abschließen, übernimmt die Diakonie. In einem halben Jahr wolle man sich noch einmal darüber austauschen, ob diese Vereinbarung fortgeführt werden soll, erklären Kuhlmann und von Au übereinstimmend. Geplant sei noch die Aufstellung einer Bank als Sitzgelegenheit sowie eines Mülleimers.

Wilde Geest zu Fuß 2021 Online Kanäle
Eine Route führt auch durch das Goldenstedter Moor

Gemeinsam mit 13 Mitgliedsgemeinden – Bassum, Dötlingen, Ganderkesee, Goldenstedt, Großenkneten, Harpstedt, Hatten, Hude, Syke, Twistringen, Visbek, Wardenburg und Wildeshausen –  erarbeitete die Geschäftsstelle des Zweckverbands Naturpark Wildeshauser Geest ein neues Angebot für Wanderfreunde im Naturpark.

Entstanden ist die Broschüre „Naturpark Wildeshauser Geest – 20 Wandertipps“, in der jede Wanderung mit Fotos, Karte und Text sowie der Streckenlänge beschrieben ist. Die Touren sind auch online unter www.wildegeest.de abrufbar. Die Broschüre ist kostenlos in den Rathäusern der teilnehmenden Kommunen erhältlich.

Einer der Rundwanderwege - "Moor erleben" - führt auch durch das Goldenstedter Moor bzw. um das „Haus im Moor“ herum.

Zur Eröffnung der 20 Wanderwege veranstaltet der Zweckverband Naturpark Wildeshauser Geest einen Fotowettbewerb. Schicken Sie einfach die schönsten Fotos von unterwegs bis zum 10.10.2021 an den Zweckverband Wildeshauser Geest (E-Mail: info@wildegeest.de). Die interessantesten Motive werden von einer Jury prämiert.

Alle Haushalte, die privat gefördertes Wasser in den gemeindlichen Schmutzwasserkanal einleiten und diese Wassermengen durch einen Wasserzähler nachweisen müssen, werden aufgefordert, den Zähler am 01.10.2021 abzulesen und den Zählerstand schrifltich anhand der Erklärung, die hier zum Download bereit steht, bei der Gemeinde Goldenstedt mitzuteilen.

Sie haben auch die Möglichkeit, den Zählerstand online mitzuteilen: https://www.kommune365.de/gemeinde-goldenstedt/dienstleistung/gartenwasserzaehlerstand?busCommuneId=

Die Erklärung kann ebenfalls von den Haushalten verwendet werden, die ihre ermittelten Mengen für die Gartenbewässerung nachweisen möchten.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Kohls, Tel.: 04444/2009-41, E-Mail: kohls@goldenstedt.de .